Fried berichtet von der Reise und den Feierlichkeiten.

Fried:
Osterdienstag, 10. April 2012:
Flug LH 506/22.05 h ab Frankfurt nach Sao Paulo (an 11. 4./5.05 h) und Weiterreise von ca. 4 Stunden mit Auto und Fähre nach Ilhabela. Jetzt geht´s ans Eingemachte!

Auf dem Programm steht die Abnahme und Übergabe unseres Projektes “De Madeira Moveis” an das IVI (Instsituto Veritas Ilhabela),und die Zusammenstellung aller erforderlichen Daten für unseren Zwischenbericht an Rotary International in Evanston/USA. Dieser ist erforderlich, weil wir das Projekt nicht innerhalb eines Jahres abschließen konnten. Der Termin hierfür wäre der 22. 3. 12 gewesen.

Mittwoch nachmittag bis Donnerstag arbeiten wir zusammen mit Astrid, Irani und Fritz, wahrlich im Schweiße “meines” Angesichts bei 33 Grad und 95 % Luftfeuch-tigkeit, eigentlich zu heiß für den Herbst hier. Donnerstag abend gibt´s eine festliche Benefizveranstaltung (Dinner und Tanz) des RC Ilhabela mit zahlreichen geladenen Gästen. Am Freitag um 10 h folgt dann die offizielle Übergabe unseres Projektes an den IVI mit Teilnahme des Prefeito von Ilhabela und seiner Gattin, der District-Assistent-Governess des D. 4600, vielen weiteren Gästen und Interessierten sowie Vertretern der Presse und des Fernsehens. Am Nachmittag treffen wir uns noch zu letzten Nacharbeiten und Abstimmung für den noch zu erstellenden Abschluss-bericht an RI. Danach sind wir alle “feddich”, aber glücklich!

Abschließend lade ich am Samstag im Namen unseres Clubs alle Aktivisten in diesem Projekt zum Abendessen ein: Irani mit Ehemann Araoujo, Paolo mit Ehefrau Sandra, Astrid, Silvana (alle vom RC Ilhabela) sowie Fritz als “unseren Mann vor Ort”. Eine fürwahr fröhliche Runde auf der Terrasse! Hier handele ich mir dann noch die letzten Borrachudostiche ein! Das merke ich allerdings erst am Sonntag, dem Tag meiner Rückreise.

Dieser Beitrag wurde unter Fried Wolter berichtet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Fried berichtet von der Reise und den Feierlichkeiten.

  1. Doris sagt:

    Toller Bericht, Fried. Schade fast, dass ich nicht dabei sein konnte/durfte. Es war bestimmt eine beeindruckende Atmosphäre für alle Anwesenden. Target achieved!
    Doris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *